© Monika Bauß 2010-2018
Monika Bauß

Rote Haare zeichnen mit Farbstift

Ich habe mal eine Kurzhaarfrisur rausgesucht, für eine etwas schnellere Übung. Im Prinzip ist die Vorgehensweise wie bei den brünetten oder blonden Haaren, nur die Farben sind halt anders. Die Vorzeichnung mit einem dunkleren Pfirsichton. Mit demselben Pfirsichton erst mal die hellen Stellen grob angelegt, die dunklen Stellen mit einem rötlichen Braun. Mit Dunkelbraun weiter die dunklen Stellen verstärkt. Langsam wird mein Stift klein ...Mit Dunkelorange und einem Braunrot weitere Farbe gesetzt. Ich hoffe, ich verliere die Lichtreflexe nicht aus den Augen. Mit Mittelbraun einige Stellen nachgearbeitet. Mit Dunkelpfirsich und Mittelrot den Hautschatten unter den Haaren angelegt. Ich zeichne grade sehr grob, versuche aber darauf zu achten, dass ich wie oben beschrieben, immer zum Lichtpunkt hin arbeite. Dunkle Stellen mit Dunkelbraun verstärkt, mit Mittelrot die Übergänge gemacht. Einige Stellen mit dem Radierer bearbeitet, weil die Konturen nicht stimmten. Die dunkelsten Stellen mit Schwarz verstärkt, weitere Übergänge mit Mittelorange. Mutig mit Gelb und Vanille ein paar Highlights gesetzt ... keine Ahnung, ob das jetzt zuviel war. Könnte man aber später noch ausbessern. Mit einem Pinsel und Zest it, anschließend mit einem Papierwischer, in Wuchsrichtung bearbeitet. Dann wollte ich mit Vanille und Schwarz noch verstärken, habe es aber letztendlich verschlimmbessert. Ich zeige es trotzdem, damit ihr seht - fertig ist, wenn es gut ist. So wäre es fertig gewesen … ….das war zu viel des Guten
© Monika Bauß 2010 - 2018

Rote Haare zeichnen mit Farbstift

Ich habe mal eine Kurzhaarfrisur rausgesucht, für eine etwas schnellere Übung. Im Prinzip ist die Vorgehensweise wie bei den brünetten oder blonden Haaren, nur die Farben sind halt anders. Die Vorzeichnung mit einem dunkleren Pfirsichton. Mit demselben Pfirsichton erst mal die hellen Stellen grob angelegt, die dunklen Stellen mit einem rötlichen Braun. Mit Dunkelbraun weiter die dunklen Stellen verstärkt. Langsam wird mein Stift klein ...Mit Dunkelorange und einem Braunrot weitere Farbe gesetzt. Ich hoffe, ich verliere die Lichtreflexe nicht aus den Augen. Mit Mittelbraun einige Stellen nachgearbeitet. Mit Dunkelpfirsich und Mittelrot den Hautschatten unter den Haaren angelegt. Ich zeichne grade sehr grob, versuche aber darauf zu achten, dass ich wie oben beschrieben, immer zum Lichtpunkt hin arbeite. Dunkle Stellen mit Dunkelbraun verstärkt, mit Mittelrot die Übergänge gemacht. Einige Stellen mit dem Radierer bearbeitet, weil die Konturen nicht stimmten. Die dunkelsten Stellen mit Schwarz verstärkt, weitere Übergänge mit Mittelorange. Mutig mit Gelb und Vanille ein paar Highlights gesetzt ... keine Ahnung, ob das jetzt zuviel war. Könnte man aber später noch ausbessern. Mit einem Pinsel und Zest it, anschließend mit einem Papierwischer, in Wuchsrichtung bearbeitet. Dann wollte ich mit Vanille und Schwarz noch verstärken, habe es aber letztendlich verschlimmbessert. Ich zeige es trotzdem, damit ihr seht - fertig ist, wenn es gut ist. So wäre es fertig gewesen … ….das war zu viel des Guten